Art & Weise LP (2018)

„Rap oder Kaffee?“ – so sollte das Album ursprünglich mal heißen, als sich Quasi-Dodo und der FegeR im Jahr 2016 darüber machten, die ersten gemeinsamen Songs aufzunehmen. Dafür waren beide extra nach Bad Kissingen gereist, wo sich in der Zwischenzeit das Kanzlakustix-Studio in Falks neuer Wohnung befand. Der Name wurde aber bald wieder über den Haufen geworfen, eigentlich wie immer. Denn wenn sich beide Künstler auch einig waren, endlich ein gemeinsames Album zu kreieren, so konnten sie sich doch nie auf den eigentlichen Namen einigen. Am Ende fand man die Lösung unverhofft beim gemeinsamen feiern, auf ganz natürliche Art und Weise.

Das ganze Projekt war von vornherein ein lang erwartetes gewesen – schon zu Zeiten des Stereotypen-Albums liebäugelten beide mit dieser Idee. Doch sollte es bis zum Frühjahr 2015 dauern, bis beide endlich Nägel mit Köpfen machen wollten. Die ersten gemeinsamen Tracks SuperMicMzees und Biorhythmus wurden noch bei Falk aufgenommen. Im Jahr 2017 wich man dann ins sogenannte Spacement aus, das Aufnahmestudio des Bayreuther Rappers Smiley, welcher deswegen auch auf einigen Tracks zu hören ist. Dort fanden beide exzellente Aufnahmebedingungen vor, was sich auch deutlich auf die Qualität der Songs auswirkte. Leider blieb man auch hier nicht vor technischen Ausfällen verschont, weshalb sich der Release des Albums monatelang verschob. Immerhin schaffte man es aus einer spontanen Idee heraus das erste Video für die Single „Spielplatz“ zu veröffentlichen. Die Aufnahmen sowie der Schnitt des Videos verdanken wir Faxe. Die Beats des Albums sind größtenteils gekauft worden, bis auf diejenigen von P815, einem alten Schulfreund von FegeR. Überhaupt wurden im Laufe der Zeit einige Kanzlas in das Projekt miteingebunden. Ghandi und Falk finden sich in im Lied KanzlaNostra wieder. Auch Deetz und Frank machten sich verdient, indem sie beim CD-Cover und der neuen Internetpräsenz halfen. Am Ende war es wie so oft bei Kanzlakustix, dass sich der im Laufe gewachsene Freundeskreis gegenseitig unterstützte, um das Projekt schlussendlich zu verwirklichen. Denn Kanzlakustix ist mittlerweile zum übergeordneten Rahmen avanciert, unter dessen Dach sich Rapper in unterschiedlichster Konstellation austoben können. Man darf also auch weiterhin gespannt bleiben.


die Tracklist:

  1. Halb drei Intro
  2. SuperMicMzees
  3. 100 Fuß
  4. 1000 Mann
  5. Biorhythmus
  6. Ameisenskit
  7. Ameisenstaat
  8. Morgen schon
  9. Kanzlanostra
  10. Zieh mich hoch
  11. LGS skit
  12. Spielplatz
  13. Wenn wir weg sind
  14. Outro

(Quicklinks: Youtube / Soundcloud / Download)

Advertisements